Title Image

Einstein OWL

Kooperationen

Einstein OWL

einstein_OWL_443x626px

Der Wettbewerb „Einstein-OWL“ zeichnet Schüler*innen für hervorragende Forschungsleistungen in Naturwissenschaft, Informatik und Technik aus.

Informationen zur Weiterentwicklung des Einstein 2021 gibt es demnächst hier.

„Einstein-OWL“ ist eine Gemeinschaftsinitiative

  • der Carina Stiftung, Herford
  • der Familie-Osthushenrich-Stiftung, Gütersloh (2010-2019)
  • der Peter Gläsel Stiftung, Detmold
  • der Anton-Hettich-Stiftung, Herford
    und wird umgesetzt in Kooperation mit der Stiftung Studienfonds OWL.

Schirmherrin ist die Regierungspräsidentin Judith Pinscher.

Am Schüler*innenwettbewerb Einstein-OWL nehmen Teams (1-5 Schüler) von Gymnasien (ab Klasse 9), Berufskollegs und Gesamtschulen (ab Klasse 10) oder außerschulischen Initiativen aus OWL teil.

Die Teams bearbeiten seit mind. 3 Monaten Projekte aus Naturwissenschaft (Biologie, Chemie, Physik), Informatik und Technik und werden dabei von einer Lehrkraft betreut.

So verlief die Teilnahme in der Vergangenheit:

Interessierte Teams beschreiben im Einstein-OWL-Bewerbungsformular ihre Projekte und reichen ihren Wettbewerbsbeitrag ein.

Die 5 besten Teams kommen in das Finale:
sie präsentieren ihre Projekte der Jury und haben die Chance, Einstein-OWL-Preisträger zu werden.

Preise? Das erhalten die besten Teams!

1. Preis: 2.000 Euro Preisgeld & Stipendien zur Aufnahme eines Studiums an einer staatlichen Hochschule in OWL

2. Preis: 1.000 Euro Preisgeld

3. Preis: 500 Euro Preisgeld

KONTAKT

Stefan Wolf

Tel.: 05231 30826-18
s.wolf@pg-stiftung.net 

Phantasie ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt, Phantasie aber umfasst die ganze Welt

Albert Einstein